Betriebswirtschaft als neuer Studiengang

Gemeinsames Projekt des RheinAhrCampus, der Marienhaus GmbH und des Bonner Gemeinschaftskrankenhauses

Der neue duale Studiengang mit dem Namen „Betriebswirtschaft Pflege“ ist besiegelt. Darüber freuen sich Prof. Dr. Gunther Lauven, Leiter der Stabsstelle Unternehmensentwicklung und Medizin (links im Bild), und Prof. Dr. Christof Schenkel-Häger, der Kaufmännische Direktor des Bonner Gemeinschaftskrankenhauses, die beide am RheinAhrCampus lehren, zusammen mit Sandra Schwager, der Leiterin der Stabsstelle Pflege und Fachberatung Schulen. Foto: Heribert Frieling

18.11.2009

Remagen/Waldbreitbach. Zum Wintersemester 2010/11 wird am RheinAhrCampus, dem Remagener Standort der Fachhochschule Koblenz, erstmals der neue duale Studiengang mit dem Namen „Betriebswirtschaft Pflege“ angeboten. Gemeinsam entwickelt und durchgeführt wird dieser duale Studiengang von der Fachhochschule, der Marienhaus GmbH sowie dem Gemeinschaftskrankenhaus Bonn. Mit diesem neuen Studiengang, der mit einem Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft und einer anerkannten Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in abschließt, tragen die Kooperationspartner dem Trend Rechnung, Studium und Beruf von Anfang an miteinander zu verbinden.

Der Kooperationsvertrag ist unterzeichnet, die Grundzüge des Lehrplans sind verabschiedet. Auch erste Inhalte des Studiums stehen fest. Neben markt- und betriebswirtschaftlichem Wissen für Gesundheitseinrichtungen sollen Kenntnisse in Personalmanagement, Sozialpolitik und Führungskompetenz vermittelt werden. Die Marienhaus GmbH und das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn werden pro Jahrgang zwölf jungen Leuten, die eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege absolvieren und über das Abitur verfügen, die Möglichkeit bieten, sich mit diesem Studiengang für eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu wappnen.

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner:
Dietmar Bochert
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0160 2957701
E-Mail: info(at)marienhaus.de