Das einzigartige Wirken der seligen Rosa Flesch gewürdigt

Das neue Heimatjahrbuch des Landkreises Neuwied wurde im Bildungs- und Tagungshaus der Waldbreitbacher Franziskanerinnen vorgestellt

Generaloberin Schwester M. Basina Kloos und Landrat Rainer Kaul stellen gemeinsam das neue Heimatbuch des Landkreises Neuwied vor. FOTO: Anja Loudovici

10.10.2008

Waldbreitbach. 420 Seiten stark ist das neue Heimatjahrbuch des Landkreises Neuwied, das Anfang Oktober im Bildungs- und Tagungshaus der Waldbreitbacher Franziskanerinnen auf dem Klosterberg vorgestellt wurde. „Mit der Wahl des Mutterhauses der Waldbreitbacher Franziskanerinnen als Präsentationsort des neuen Jahrbuches soll dem einzigartigen Wirken der im Frühjahr 2008 selig gesprochen Ordensstifterin Mutter Rosa gedacht werden, der auch ein Beitrag im Buch gewidmet ist“, so Landrat Rainer Kaul in seiner Begrüßung. Dass die selige Rosa Flesch, den Menschen im Wiedtal und weit darüber hinaus viel bedeutete und heute noch bedeute, zeigte, so Generaloberin Schwester M. Basina Kloos, das große Engagement bei den Feierlichkeiten rund um die Seligsprechung, so beispielsweise bei den Eröffnungsgottesdiensten, bei den Exercitien, bei der Vigilfeier, natürlich die zahlreichen Besucher in Trier beim Seligsprechungsgottesdienst und bei der Rückführungsprozession. „Und deshalb freuen wir uns, dass die Präsentation des Heimatjahrbuches, bei uns im Bildungshaus stattfindet“. 

Nicht nur Beiträge zu außergewöhnlichen Persönlichkeiten, wie die selige Rosa Flesch zweifelsohne eine war, sondern auch Informatives zur Regionalgeschichte und Technikgeschichte, über Kunst und Kultur im Kreis Neuwied kann man im neuen Heimatjahrbuch nachlesen. Das Buch kann für 5,50 € – der Preis wurde dank zahlreicher Sponsoren möglich – erworben werden (klosterbuchhandlung@support-service-gmbh.de).

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner:
Dietmar Bochert
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0160 2957701
E-Mail: info(at)marienhaus.de