Die Fachklinik „soll eine Leuchtturm-Funktion übernehmen“

Marienkrankenhaus St. Wendel: Dr. Rudolf Eckert als neuer Chefarzt der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation feierlich eingeführt

Anfang Dezember wurde Dr. Rudolf Eckert (Bildmitte) feierlich in sein Amt als neuer Chefarzt der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation am Marienkrankenhaus in St. Wendel eingeführt. Herzlich willkommen hießen ihn Prof. Dr. Harald Schmitz (3. von rechts) und Geschäftsführer Franz-Josef Backes (2. von rechts) für den Träger, sowie die Mitglieder des Direktoriums Oberin Hildegard Marx, der Ärztliche Direktor Dr. Hans Jürgen Schönenberger, der Kaufmännische Direktor Gerd Leins und Pflegedirektor Thomas Backes (von links nach rechts). FOTO: Heribert Frieling

22.12.2011

St. Wendel. Er ist nicht nur ein saarländisches Urgestein und wohnt schon seit langem in St. Wendel, in den Monaten seit seinem Arbeitsbeginn hat er auch die Menschen eindrucksvoll davon überzeugt, „dass wir mit Ihnen die richtige Wahl getroffen haben“, hieß Prof. Dr. Harald Schmitz stellvertretend für den Träger Dr. Rudolf Eckert herzlich willkommen. Eckert ist seit Juli 2011 neuer Chefarzt der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation am Marienkrankenhaus in St. Wendel und damit Nachfolger von Dr. Peter Koch-Gwinner, der die Abteilung seit ihrer Eröffnung Mitte 1995 geleitet und den guten Ruf der Klinik maßgeblich begründet hat. Eckert hat in dieser kurzen Zeit – das wurde bei der feierlichen Einführung Anfang Dezember deutlich – bereits einiges bewegt. Und sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis zum Sommer dieses Jahres will er zusammen mit seinem Team die erstmalige Zertifizierung der Fachklinik erreichen.

Rudolf Eckertist ein Verfechter der ganzheitlichen Medizin, so Geschäftsführer Franz-Josef Backes in seiner Ansprache. Der Mensch, gerade auch der ältere, sei ein viel zu komplexes Wesen, als dass er sich auf eine Krankheit reduzieren lasse, argumentiert Eckert. Deshalb sieht er die Geriatrie auch als Querschnittsfach, fordert die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdisziplinen zum Wohle der älteren Patienten und schwört auf das Therapeutische Team als Schlüssel zum Erfolg. Ihm geht es darum, dem älteren Menschen wieder zu mehr Eigenständigkeit zu verhelfen, ihm die Teilnahme am sozialen Leben wieder zu ermöglichen – sprich: Lebensqualität zurückzugeben.

Das Saarland wird in diesem Jahr einen neuen Geriatrieplan bekommen. Im trägerweiten Geriatriekonzept spielen der Standort St. Wendel und damit Dr. Rudolf Eckert mit seinem Therapeutischen Team „eine zentrale Rolle“, so Prof. Schmitz. Die Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation am Marienkrankenhaus solle dabei „eine Leuchtturm-Funktion übernehmen“ und als geriatrisches Kompetenzzentrum in der Region „unsere umliegenden Kliniken mit ihrem Wissen und Können bei der Behandlung von älteren Menschen unterstützen“; denn immer dann, wenn der ältere Patient neben seiner akuten Erkrankung, wegen der er stationär behandelt wird, noch weitere Erkrankungen hat, dann nämlich gehört bei der Behandlung der Geriater mit ins Boot.

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner:
Dietmar Bochert
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0160 2957701
E-Mail: info(at)marienhaus.de