Er ist fachlich wie menschlich ein Gewinn für das Haus

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis: Privatdozent Dr. Stefan Rimbach feierlich als neuer Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe eingeführt

Anfang Juni wurde Privatdozent Dr. Stefan Rimbach als Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth in Saarlouis feierlich in sein Amt eingeführt. Unser Bild zeigt ihn zusammen mit der Aufsichtsratsvorsitzenden Schwester Edith-Maria Magar (2. von rechts), Geschäftsführerin Dr. Tania Masloh (2. von links), Oberin Schwester M. Esther Rivinius und Ulla Herber-Meier, der Kaufmännischen Direktorin des Klinikums (links). Foto: Heribert Frieling

17.06.2011

Saarlouis. Die Abteilung hat eine lange Durststrecke hinter sich. Die ist gottlob vorbei, seit Privatdozent Dr. Stefan Rimbach Mitte Januar als Chefarzt die Leitung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth übernommen hat. Mehr noch: Rimbach war eine exzellente Wahl. „Wir sind stolz, Sie hier zu haben“, betonte Geschäftsführerin Dr. Tania Masloh bei der feierlichen Einführung Rimbachs Anfang Juni und zeigte sich überzeugt, dass die Frauenklinik mit ihm an der Spitze den Turn around schaffen werde. – Dies wird keine leichte Aufgabe, wie Aufsichtsratsvorsitzende Schwester Edith-Maria Magar mit bemerkenswert offenen Worten beschrieb: Mit Dr. Rimbach hoffe man, „Vertrauen zurückzugewinnen, Vertrauen aufzubauen und Vertrauen zu rechtfertigen.“

Die Erwartungen, die Träger und Haus an Dr. Stefan Rimbach haben, sind also sehr hoch. Dass er diese auch erfüllen kann, davon sind die Verantwortlichen mit Blick auf seine bisherige berufliche Vita und die Erfahrungen der ersten Monate überzeugt. „Mitarbeitende und Patientinnen schätzen Ihr ärztliches Können und Ihre zugewandte, Vertrauen erweckende Art“, unterstrich Schwester Edith-Maria, dass Stefan Rimbach fachlich wie menschlich ein Gewinn für das Haus ist.

Geboren und aufgewachsen in Saarbrücken, studierte Rimbach am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg Medizin. Das Praktische Jahr führte ihn nach Heidelberg, Zürich und in die USA. Er war 14 Jahre an der Universitäts-Frauenklinik in Heidelberg tätig, wechselte von dort an die Universitäts-Frauenklinik nach Aachen und war zuletzt knapp fünf Jahre Chefarzt der Frauenklinik am Klinikum Konstanz. Ausgebildet an renommierten Fakultäten, gilt Rimbach als „überregional anerkannter Spezialist, der sich mit ganzer Kraft für Frau, Mutter und Kind in den Bereichen Geburtshilfe, minimal-operative Gynäkologie, Senologie und Onkologie engagiert“, fasste Schwester Edith-Maria in ihrem Willkommensgruß Rimbachs Expertise zusammen.

Der sieht seine Klinik schon heute breit und professionell aufgestellt. Das gilt gleichermaßen für die Geburtshilfe wie für die Gynäkologie, wie Rimbach in seinem Vortrag an den Beispielen des minimal-invasiven Operierens und der Behandlung der Endometriose herausarbeitete.

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner:
Dietmar Bochert
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0160 2957701
E-Mail: info(at)marienhaus.de