Ein erfahrener Spezialist mit herausragenden Kompetenzen

Marienhaus Klinikum Bitburg-Neuerburg: Prof. Dr. Rainer Zotz als neuer Chefarzt der Kardiologie und Angiologie feierlich begrüßt

Für das Direktorium hieß Pflegedirektorin Jenny Marmann Prof. Dr. Rainer Zotz, den neuen Chefarzt der Medizinischen Klinik III für Kardiologie und Angiologie des Marienhaus Klinikums Bitburg-Neuerburg, herzlich willkommen. FOTO: Heribert Frieling

06.10.2010

Bitburg. Mit der Etablierung der Medizinischen Klinik III für Kardiologie und Angiologie „haben wir eine schlüssige Leistungserweiterung unseres Marienhaus Klinikums Bitburg-Neuerburg vollzogen“, betonte Schwester Edith-Maria Magar. Mit Prof. Dr. Rainer Zotz habe das Klinikum, so die Aufsichtsratsvorsitzende weiter, einen erfahrenen Spezialisten mit herausragenden Kompetenzen gewinnen können. Am letzten Sonntag im September (die Veranstaltung war bewusst eingebettet in die an diesem Tag stattfindenden Tage der offenen Tür in Bitburg und in Neuerburg) wurde Prof. Dr. Rainer Zotz im Rahmen einer Feierstunde offiziell als neuer Chefarzt begrüßt.

Seit Juli ist Prof. Dr. Rainer Zotz Chefarzt der neu geschaffenen Medizinischen Klinik III für Kardiologie und Angiologie. Weil – und hier sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache – die Eifel im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland eine signifikant höhere Sterberate bei Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen aufweist, war die Einrichtung einer Kardiologie naheliegend, ja geradezu zwingend. Bei einem Herzinfarkt oder Schlaganfall ist jede Minute kostbar. Deshalb ist eine wohnortnahe Behandlung, wie sie nun auch dank des Linksherzkathetermessplatzes in Bitburg möglich ist, für die Menschen der Region ein absoluter Gewinn.

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner:
Dietmar Bochert
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0160 2957701
E-Mail: info(at)marienhaus.de