Die Ehrenamtlichen können viel auffangen

Das Ambulante Hospiz Neuwied schließt Kooperationsvertrag mit der Bellini Senioren-Residenz Neuwied

Stellen mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags die Zusammenarbeit auf eine verlässliche Basis: Anita Ludwig (links), die Leiterin des Ambulanten Hospizes Neuwied, Einrichtungsleiter Sven Lefkowitz (2. von links), Christoph Drolshagen, der Leiter der Marienhaus Hospize und Hans-Peter Knossalla, der Vorstands-Vorsitzende des Neuwieder Hospiz e.V. Auch die drei Wohnbe-reichsleiterinnen freuen sich über die Kooperation. Foto: Schulze

12.10.2021

Neuwied. "Ich freue mich, dass wir in der Bellini Senioren-Residenz Neuwied auf offene Türen gestoßen sind", sagte Christoph Drolshagen, der Leiter der Marienhaus Hospize. Jetzt unterzeichneten er, Einrichtungsleiter Sven Lefkowitz und Anita Ludwig, die Leiterin des Ambulanten Hospizes Neuwied, eine Kooperationsvereinbarung. Mit diesem Vertrag wird die enge Zusammenarbeit und der gute Kontakt zwischen der Bellini Senioren-Residenz und dem Ambulanten Hospiz auf eine vertragliche Basis gestellt. 

 

Zukünftig kommen ehrenamtliche Hospizbegleiter:innen ins Haus und sind – wenn es gewünscht wird – für Bewohner:innen in ihrer letzten Lebensphase da. "Wir freuen uns über die Unterstützung durch die Ehrenamtlichen", betont Sven Lefkowitz. Sie ergänzen das Angebot für die Bewohner:innen. Sie besuchen sie regelmäßig und bleiben in den letzten Wochen und Monaten an ihrer Seite. Dadurch tragen sie mit dazu bei, dass sich die Bewohner:innen bis zuletzt in ihrer vertrauten Umgebung gut aufgehoben und geborgen fühlen und dabei bestmöglich betreut werden. Zusätzlich ist die Hospizfachkraft Anita Ludwig die Ansprechpartnerin für die Mitarbeitenden der Bellini Senioren-Residenz. Sie unterstützt und berät sie mit ihrer palliativpflegerischen Fachkompetenz.

 

Ist ein Bewohner oder eine Bewohnerin im Haus verstorben, finden die Angehörigen beim Ambulanten Hospiz Unterstützung. "Wir haben ausgebildete Trauerbegleiter:innen, die ihnen bei der Bewältigung ihrer Trauer helfen", ergänzt Hans-Peter Knossalla, der Vorstands-Vorsitzende des Neuwieder Hospiz e.V. Die Ehrenamtlichen können viel auffangen und für die Menschen da sein, denn sie bringen genügend Zeit mit. Hospiz ist das Versprechen, niemanden allein zu lassen, und dieses Versprechen halten die ehrenamtlichen Hospizbegleiter:innen.

 

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner:
Dietmar Bochert
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0160 2957701
E-Mail: info(at)marienhaus.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.