Wechsel in Wissen

Nachfolger von Karin Maisel-Höhne als Leiter des St. Josef Seniorenzentrums ist Sebastian Schmeier (rechts). Geschäftsführer Marc Gabelmann dankte Maisel-Höhne für ihre engagierte Arbeit. Foto: Heribert Frieling

01.04.2019

Wissen. Wechsel an der Spitze des St. Josef Seniorenzentrums: Anfang April hat Sebastian Schmeier die Leitung der Einrichtung übernommen. Er ist Nachfolger von Karin Maisel-Höhne, die Ende März in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Geschäftsführer Marc Gabelmann dankte Maisel-Höhne bei der Verabschiedung für all das, was sie für Bewohner und Mitarbeitende „verantwortungsvoll und umsichtig“ geleistet habe. Karin Maisel-Höhne war seit 2000 für den Träger tätig. Die Diplom-Sozialpädagogin leitete viele Jahre den Sozialen Dienst im St. Elisabeth Seniorenwohnhaus in Eitorf, führte dann das mittlerweile geschlossene St. Antonius Seniorenhaus in Windeck-Schladern und wechselte von dort 2016 nach Wissen.

Sebastian Schmeier hat nach einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger am RheinAhrCampus in Remagen Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialwirtschaft studiert und ist seither für die Marienhaus Unternehmensgruppe tätig. Seit fünf Jahren ist er Leiter des Marienhaus Altenzentrums St. Josef in Betzdorf. Diese Aufgabe wird er auch weiterhin in Personalunion wahrnehmen. An beiden Standorten wird ihn hierbei als Verwaltungsleiter Dennis Reiss unterstützen.

 

Hier gelangen Sie auf die Homepage vom St. Josef Seniorenzentrum.

KONTAKT

Ihr Ansprechpartner:
Heribert Frieling
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0171 9714955
E-Mail: info(at)marienhaus.de

Marienhaus - Zentrale Waldbreitbach

Margaretha-Flesch-Straße 5
56588 Waldbreitbach
Telefon:02638 925-140
Telefax:02638 925-142
Internet: www.marienhaus.de www.marienhaus.de