"Entdeckung des Unsichtbaren" - Besuch der Ausstellung: Dialog im Dunkeln in Trier

Unsere Auszubildenden machten sich auf eine besondere Erlebnisreise ...

09.05.2019

"Das war eine wertvolle Erfahrung", "Zukünftig sehe ich meine sehbeeinträchtigten Bewohner mit ganz anderen Augen", "Es war schön, meine Angst im Dunkeln zu überwinden und sich doch recht schnell ohne zu sehen zurecht zu finden" - Dies sind nur einige der positiven Rückmeldungen, die unsere Schülerinnen und Schüler nach dem Vormittag in der Pauluskirche äußerten.

Eine Ausstellung, die dazu einlädt, nachzuempfinden, wie blinde Menschen leben, mit ihnen in einen Dialog zu treten und unter ihrer Führung durch normale Alltagssituationen hindurchzugehen, im Park, auf einem Markt, im Straßenverkehr. Es war eine wertvolle Ergänzung zu den theoretischen Inhalten im Unterricht und wir fühlten uns sehr gut aufgehoben.