Freiwilligendienste

 

Die Marienhaus Unternehmensgruppe bietet in ihren Einrichtungen vielfältige Möglichkeiten an Freiwilligendiensten. Diese können entweder in Form eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) oder als Ehrenamt absolviert werden.

Ein Freiwilligen-Einsatz ist in folgenden sozialen Einrichtungen möglich:

  • Krankenhäuser
  • Alten- und Pflegeheime
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Bildungseinrichtungen
  • Hospize

Wir freuen uns auf Sie / auf dich!

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

 

Wenn Sie gerne mit Menschen zu tun haben und am liebsten Erfahrungen in der Gemeinschaft machen, Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Lernfeld wichtig ist oder wenn Sie eine berufliche Orientierungshilfe suchen, dann sind Sie im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) genau richtig!

  •  für junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren
  • Vollzeittätigkeit in der Regel für 12 Monate (bis zu 6 Monate verlängerbar)
  • ideal für Schulabgänger, die sich sozial engagieren möchten

 

Wir bieten Ihnen

  • Interessante Praxisorte
  • ein Praxisbegleitungskonzept
  • mehrere Seminarwochen zur Vorbereitung und zum Austausch während Ihres Einsatzes
  • monatliches Taschengeld
  • volle Sozialversicherung, Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • mindestens 26 Tage Jahresurlaub
  • 39-Stunden-Woche
  • Ausweis, mit dem Sie Vergünstigungen im öffentlichen Personennahverkehr und beim Besuch von Einrichtungen des Bundes erhalten
  • Endbescheinigung über FSJ-Maßnahmen


Weitere Informationen zum FSJ erhalten Sie bei den Freiwilligendiensten der Marienhaus.

Bundesfreiwilligen Dienst (BFD)

 

Wenn Sie gerne mit Menschen zu tun haben und am liebsten Erfahrungen in der Gemeinschaft machen, Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Lernfeld wichtig ist, wenn Sie eine berufliche Orientierungshilfe suchen oder einfach eine sinnstiftende Aufgabe erfüllen wollen, dann sind Sie bei Bundesfreiwilligendienst (BFD) genau richtig!

  • seit Juli 2011 neue Form des bürgerlichen Engagements in Deutschland
  • Vollzeittätigkeit für Menschen ab 16 Jahren ohne Altersbegrenzung nach oben
  • ab dem 27. Lebensjahr auch in Teilzeit möglich (mind. 20 Stunden/Woche)
  • in der Regel 12 Monate (auch 6 Monate - max. 18 Monate möglich)


Wir bieten Ihnen

  • monatliches Taschengeld
  • Zahlung aller Sozialversicherungsleistungen (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen, und Pflegeversicherung)
  • Kindergeld- und Waisenrentenanspruch
  • mindestens 26 Tage Jahresurlaub bei einem Einsatz von 12 Monaten
  • 39-Stunden-Woche
  • Ausweis für Vergünstigungen
  • pädagogische Begleitung während des Einsatzes sowie im Rahmen von Seminarwochen durch die Sozialen Lerndienste des Bistums Trier
  • Zeugnis bzw. Bescheinigung nach Abschluss des Einsatzjahres

 

Weitere Informationen zum BFD erhalten Sie bei den Freiwilligendiensten der Marienhaus.

Ehrenamt

 

Das Ehrenamt ist heute aus der Arbeit mit Senioren und Sterbenden nicht mehr wegzudenken. Viele Einrichtungen sind auf die Mitarbeit bürgerlich engagierter Helfer angewiesen. Sie schenken den Bewohnern Zeit und Aufmerksamkeit, unterstützen dort, wo ihre Hilfe gebraucht wird.

Wenn auch Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten sind Sie bei uns genau richtig. Viele unserer Senioreneinrichtungen und Hospize freuen sich über Ihre ehrenamtliche Mithilfe.