ausgeschrieben am 28.08.2018

Als einer der großen christlichen Träger sozialer Einrichtungen in Deutschland wissen wir, worauf es ankommt: auf Verlässlichkeit, eine wertschätzende Atmosphäre und unseren gemeinsamen Erfolg.

Das Katholische Klinikum Mainz in Trägerschaft der Caritas-Werk St. Martin GmbH ist ein zertifiziertes Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Gesellschafter sind die Marienhaus Unternehmensgruppe, einer der größten christlichen Krankenhausträger in Deutschland, und der Caritasverband für die Diözese Mainz e.V. Mit seinen zertifizierten Fachzentren (AltersTraumaZentrum, Lokales Traumazentrum, Viszeralonkologisches Zentrum, Darm-, Pankreas-, Brust-, Endoprothetik-, Gefäß-, Lungen-, Schilddrüsenzentrum) sowie weiteren 17 Fachabteilungen, 624 Betten und über 1.500 Beschäftigten nimmt es einen führenden und überregionalen Versorgungsauftrag wahr. Jährlich werden im Katholischen Klinikum Mainz über 50.000 Patienten ambulant und stationär behandelt.

Für unsere Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin suchen wir zum 01.01.2019 einen

Assistenzarzt (m/w/d)

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin ermöglicht hochspezifische operative und interventionelle Eingriffe in unserem Klinikum, das aufgrund seines Leistungsspektrums mit zahlreichen zertifizierten Fachzentren in der gesamten Region hervorragend etabliert und angesehen ist. In den Schwerpunkten Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und innerklinische Notfallmedizin liegt der Fokus unseres Strebens auf der höchst möglichen Sicherheit und Zufriedenheit unserer Patienten. Sowohl auf der neuen, nach modernsten Gesichtspunkten ausgestatteten Interdisziplinären Intensivstation mit gegenwärtig 39 Betten einschl. IMC unter Leitung der Klinik für Anästhesiologie, als auch bei der Betreuung von jährlich über 10.000 Patienten in unserem Zentral-OP Bereich mit zehn Sälen, in fünf Kreißsälen, im Schockraum sowie dezentralen Arbeitsplätzen kommen alle modernen Verfahren – auch in der akuten schmerztherapeutischen Versorgung – zur Anwendung.  

Unser Angebot

  • Wir bieten das gesamte Spektrum der Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie die Möglichkeit der Weiterbildung zum / zur Facharzt/-ärztin für Anästhesiologie. Wir verfügen über eine Weiterbildungsbefugnis von 54 Monaten für das Fach Anästhesiologie und Intensivmedizin. Auf unserer Interdisziplinären Intensivstation können Sie nach dem Abschluss Ihrer Facharztausbildung die Zusatzbezeichnung „Spezielle Intensivmedizin“ erwerben.
  • Es erwartet Sie eine hochwertige und breitgefächerte fachärztliche Weiterbildung, bei der Sie im Rahmen einer Kooperation in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Johannes Gutenberg Universität hospitieren. Dort erlernen Sie die geforderten neurochirurgischen Anästhesieverfahren.
  • Gerne laden wir Sie zu einem Hospitationstag in unser kollegiales Team ein, um Ihnen einen persönlichen Eindruck vom vielfältigen Angebot unseres Klinikums und den sich Ihnen bietenden Entwicklungsmöglichkeiten bei einem zukunftsorientierten Arbeitgeber zu vermitteln.
  • Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept mit einem zugeordneten Mentor erleichtert Ihnen den Start an unserem Klinikum und wird ergänzt durch ein definiertes Weiterbildungscurriculum und Fortbildungsangebote.
  • Vergütung nach den Regelungen der AVR (Arbeitsvertragliche Richtlinien der Caritas),
  • weitreichende Sozialleistungen (z.B. betriebliche Altersversorgung, arbeitgebergeförderte Absicherung der Berufsunfähigkeit, Jobticket und auf Wunsch -fahrrad, Kindertagesstätte und vieles mehr).

Für Fragen steht Ihnen Herr Priv.-Doz. Dr. med. habil. Matthias David  unter der Telefonnummer 06131-575-1250 gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. 

Kontakt:

Katholisches Klinikum Mainz

Herrn Priv.-Doz. Dr. med. habil. Matthias David, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, An der Goldgrube 11, 55131 Mainz, anaesthesie(at)kkmainz.de

Bewerben sie sich online oder per E-Mail und wegen real existierender Gefahr von Cyberattacken bitte nur im PDF-Format. Wir versprechen Ihnen eine Rückmeldung! Um Ressourcen zu schonen senden wir Bewerbungsunterlagen nicht zurück.